Referat Schmidt

Der Kanzleigründer und Seniorpartner der Sozietät ist Württ. Notariatsassessor, Kammerrechtsbeistand und Mitglied der Rechtsanwaltskammer Stuttgart.

Nach dem Besuch der Württ. Notarakademie in Stuttgart war er nach dem Examen im Staatsdienst tätig und wechselte danach in die freie Wirtschaft in eines der führenden baden-württembergischen Bauunternehmungen als Leiter der Rechtsabteilung.
In diesem Zusammenhang und seiner Tätigkeit für ein angeschlossenes Wohnbauunternehmen erwarb er sich entsprechende Kentnisse im öffentlichen und privatem Baurecht, sowie bei der Vertragsabwicklung von schlüsselfertigen Bauten.

Mit Beginn der selbstständigen Tätigkeit erfolgte eine Spezialisierung auf den Zwangsvollstreckungsbereich mit Zwangsverwaltung- und Zwangsverteigerungsrecht, auch Konkursrecht. Im Bereich der Immobiliarvollstreckung sind die besonderen Kenntnisse im Grundbuchrecht zu erwähnen. Schwerpunkt der Tätigkeit ist der Forderungseinzug, in diesem Bereich ist die Kanzlei regional und überregional tätig und bekannt.

Bekannt ist Rechtsbeistand Schmidt auch als Autor von zahlreichen Veröffentlichungen in entsprechenden Fachzeitschriften sowie als Herausgeber des Buches „Erfolgreiches Mahnen und Eintreiben von Außenständen“ im Forum Verlag Herkert, 86408 Merching, ISBN 3-932021-72-X.

Die Möglichkeiten der Zwangsvolltreckung werden ausgeschöpft, Beitreibungserfolge auch in Konkurssachen, die mangels Masse abgewiesen wurden, zeigen das entsprechende Fachwissen. Bekannt ist die „Schmidt’sche Devise“, dass die Zwangsvollstreckung erst dann beginnt, wenn die eidesstattliche Versicherung abgegeben ist. In diesem Fall wird die Zwangsvollstreckung nicht als aussichtlos beendet, vielmehr mit entsprechenden Vollstreckungsmitteln ein möglicher Erfolg in Geld umgesetzt.

Durch die Kanzleistruktur ist gewährleistet, dass streitige Verfahren ohne Umwege erledigt werden können. Drittschuldnerprozesse werden erfolgreich geführt, die Einschaltung externer Bearbeiter ist nicht erforderlich. Der direkte und schnelle Weg innerhalb der Kanzlei sichert den Vollstreckungserfolg und bietet enorme Vorteile gegenüber einem Inkassobüro, welches die komplette Dienstleistung nicht aus einer Hand anbieten kann. Deshalb erfolgt auch keine doppelte Abrechnung, Erfolge werden nicht gesondert honoriert. Spezialwissen wird im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen an Dritte weitergegeben.

Referat Schmidt ist auf den Bereich Zwangsvollstreckung spezialisiert, dazu gehört Zwangsverwaltungs- und Zwangsversteigerungsrecht, auch Insolvenzrecht und Immobiliarvollstreckung.